Balearen

Ein beliebter Wochentörn ist ab Palma rund Mallorca. Je nach Wetterlage im Uhrzeiger- oder im Gegenuhrzeigersinn. Oder aber man segelt nach Menorca oder nach Ibiza. Ist man zwei Wochen unterwegs kann man gut alle Inseln besuchen. Erwähnenswert ist auch Cabrera, die unter Naturschutz stehende Insel im Süden von Mallorca. Fragen Sie uns nach einer Bewilligung zum Übernachten an sicheren Bojen an - wir organisieren dies gerne für Ihren Törn 
Der Mistral, auf den Balearen Tramontana genannt, erreicht vor allem noch die nordöstlichen Inseln Menorca und Mallorca. Doch im Vergleich zum Golf du Lion und Korsika doch nur noch in sehr abgeschwächter Form und vor allem im Frühling und Spätherbst. Durch die offene Lage der Inseln im westlichen Mittelmeer können alle Tiefdruckgebiete, die den Weg nach Süden finden, beachtlichen Seegang erzeugen und verlangen gute Seemannschaft.
Während der ausgeprägten Hochdruckphasen im Sommer (Juli/August) ist das Revier schwachwindig, doch bringen die Land-/Seewindsysteme gute thermische Brisen, die entlang der Küsten zum Segeln und am Ankerplatz zur angenehmen Kühlung willkommen sind. Die windreichsten Monate sind April bis Ende Juni und September/Oktober.
template-joomspirit