Karibik - Leeward

Die Leeward Islands in der Karibik gehören zu der Inselgruppe der Antillen und somit zu Westindien. Diese Inselkette erstreckt sich von Anguilla im Norden bis Dominica im Süden. Da die Inseln von Süden her sehend einen Bogen nach Westen beschreiben, werden sie ‚leewärtig' - Leeward Islands - genannt
Abgangsbasen für Ihren Chartertörn befinden sich auf St. Martin, Antigua, Guadeloupe und, schon zu den Windward Islands gehörend, Martinique.
Die meisten Yachten Segeln wegen den guten Flug- sowie Einkaufsmöglichkeiten ab St. Martin. Entweder einen Rundtörn durch die nördlichen Leewards, oder aber einen oneway nach Martinique. Mit einem oneway segeln Sie durch diese ganze Inselwelt, halten wo es Ihnen beliebt, und fliegen am Törnende ohne Aufpreis von Martinique wieder nach Hause! St. Martin beherbergt zwei Nationen: Frankreich und Holland - dementsprechend abwechslungsreich ist diese Insel! Anguilla bietet sehr viele Buchten mit unzähligen Stränden. Auf St. Barthélemy trifft sich Glamour und Glanz der Prominenz, und so ist man im Hauptort Gustavia von einem karibischen Ambiente umgeben mit einem Touch côte d'Azur. Barbuda, die ‚Tobago Cays der Leewards', und Antigua gehören zusammen. Auf Antigua liegen Sie im English Harbour am geschichtsträchtigen Nelson's Dockyard und geniessen die Sunset-Aussicht auf Shirley's Hights. Saba und St. Eustatius sind holländischen Ursprungs, wild zerklüftet aber auch schwer zugänglich. St. Kitts und Nevis bieten Karibik pur, mit Traumstränden und echt karibischen Ortschaften. Guadeloupe und die Iles de Saintes wiederum sind französische Inseln. Dominica ist von der Natur her vielleicht die schönste Insel der Karibik - planen Sie dort eine Inseltour ein oder lassen Sie sich von Einheimischen den Indian River hochfahren und eine abenteuerliche Dschungelflussfahrt erleben!
Die Windwards liegen inmitten der Tropen der Nordhalbkugel und somit im Wirkungsbereich der Passatwinde. Dieses stetige Windsystem bläst jahrein jahraus mit angenehmen 3 bis 6 Windstärken aus Nordost. Im Winter eher Nordost bis Ost, im Sommer eher Ost bis Südost. Nicht zuletzt der Passat macht die Karibik zum besten Segelrevier auf der ganzen Welt! So sind auch fast alle Ankerplätze und auch die wenigen Häfen in diesem Revier auf den Leeseiten der Inseln gelegen. So liegen Sie an vielen Orten gut windgeschützt und fast alle Plätze sind in den nautischen Reiseführern ausführlich beschrieben. Die Lage der Inseln von Nordwest nach Südost ergeben bei dem vorherrschenden Nordostpassat herrliche Kurse zum Wind!
 
Beste und meistbesuchte Jahreszeit ist ab November bis Ende Mai. Viel Sonnenschein und gelegentlich ein tropischer Regenguss, oft als angenehme Abkühlung, warten auf Sie. Und vor allem: der Passat weht jeden Tag - Segeln wird zur Selbstverständlichkeit und erlaubt es durch flottes Vorankommen auch einmal einen längeren Schlag stressfrei segeln zu können. Trotz Hurrikan-Saison ab Juni bis Ende Oktober sind die Leeward Islands eine Ganzjahresdestination. Im Sommer sind die Tropenregengüsse häufiger als im Winter und teilweise von starken Windböen begleitet. Dafür sind viel weniger Schiffe unterwegs, da gehört ein mancher Ankerplatz Ihnen alleine, und die Sommeraktionen sind in preislicher Hinsicht sehr interessant. 
template-joomspirit